Deutsche Fußballschule in Kirgistan

Zurück zu den Projekten

Gesellschaftliche Vereinigung “Volksrat der Deutschen der Kirgisischen Republik” startet in Bischkek für Jungs im Alter von 7 bis 12 Jahren das Projekt „Deutsche Fußballschule“, das mit dem Ziel der jüngeren Generation beim Deutschlernen zu unterstützen, sowie sie für den Fußballsport zu gewinnen.

 Als Projektpartner bei der Bereitstellung einen Trainer mit der Sportlizenz „Pro“, der die deutsche Sprache beherrscht, und ein Fußballfeld für Training tritt der Fußballverband der Kirgisischen Republik. Projektteilnehmer werden in drei Altersgruppen geteilt, jede von denen maximal aus 16 Personen bestehen wird.Der Unterricht findet auf Deutsch zweimal pro Woche für je 90 Minuten mit den Materialien statt, die gemeinsam vom Deutschen Fußballbund und Goethe Institut erarbeitet waren. Gemeinsam mit dem Trainer wird ein Sprachassistent in die Arbeit eingebunden, der Trainingseinheiten im sprachlichen Aspekt koordinieren wird.

06.01.2018
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keine Kommentare

Schreib uns!