НОВОСТИ      30.08.2019

Mit dem Zeppelin über Deutschland


Vom 3. bis 13. August fand am Yssykköl-See ein Jugend-Sprachcamp statt, an dem Jugendliche aus Kirgisistan und Kasachstan im Alter von 14 bis 18 Jahren teilnahmen. In diesem Jahr erhielt das Camp den sehr interessanten Namen „Mit dem Zeppelin über Deutschland“. Die Hauptziele des Lagers waren:
1) Kinder mit der Kultur, den Traditionen sowie der geografischen Lage
Deutschlands vertraut zu machen;
2) Interesse am Erlernen der deutschen Sprache zu wecken, indem
Freizeitaktivitäten mit dem Lernen kombiniert werden;
3) Kindern helfen, sich aus verschiedenen Blickwinkeln zu beweisen (Arbeit
in Workshops).

Während des gesamten Camps hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, an einem von drei Workshops teilzunehmen: Journalismus, Theater und Tanz. Am ersten Tag wählten die Jugendliche auf Wunsch eine Gruppe für sich aus, in der sie arbeiten und die Ergebnisse ihrer Tagesarbeit auf der Abendveranstaltung
präsentieren möchten.

Laut Camp-Programm besuchten die Teilnehmer 2 Bundesländer täglich “mit dem Zeppelin”, lernten interessante Traditionen, Bräuche und Sehenswürdigkeiten im Laufe des Tages kennen. Die Aufgaben für den ganzen Tag erhielten die Teilnehmer und die Workshopsleiter morgens. Tagsüber erstellten die Workshops Berichte, führten einen Tanz oder eine Theateraufführung auf, die sie bei einer Abendveranstaltung präsentierten. Alle Gruppen wurden durch eine spezielle Lagerwährung gefördert: Zeppelin-Euro.

Die Teilnehmer des Sprachcamps besuchten täglich 3 Stunden Deutschunterricht, der sich auch mit dem Thema des Tages befasste. So konnten die Jugend viele neue Wörter zum Thema lernen. Die fleißigsten Schüler der Abendveranstaltung wurden auch von Deutschlehrern zur Kenntnis genommen und erhielten “Zeppelin-Euro”. Ein deutscher Sprachassistent assistierte auch bei der Durchführung des Deutschunterrichts.
Am letzten Tag des Lagers veranstalteten die Betreuer eine Auktion, die alle für “Zeppelin-Euro” verkauft wurden. So konnten die Teams Süßigkeiten, Schreibwaren kaufen. Während des Camps wurden den Teilnehmern zwei Quests angeboten, bei denen sie einen hervorragenden Zusammenhalt und gute Ergebnisse zeigten. In ihrer Freizeit hatten die Teilnehmer die Möglichkeit zu schwimmen, spazieren zu
gehen und sich zu sonnen. In der letzten Stunde wurde ein Umfrage-Quiz durchgeführt, dessen Fragen
und Aufgaben das gesamte Programm des Lagers abdeckten. Ziel des Quiz war es, herauszufinden, inwieweit die Teilnehmer das vom Programm vorgeschlagene Material aufgenommen haben. Die Ergebnisse der meisten Teilnehmer sind ziemlich hoch.

Bei der Abschlussreflexion äußerten sich die Teilnehmer zum Camp und dem Camp-Programm. Alle waren sehr glücklich, bekamen viele positive Emotionen, machten neue Bekanntschaften und viele entdeckten sogar Talente, die ihnen gar nicht bewusst waren.
Abschließend können wir sagen, dass alle Ziele erreicht wurden.

Olga Tschalenko – Methodikerin und Deutschlehrerin des Lagers

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

30.01.2023

Teilnahme der Frau Balinger, Leiterin der Begegnungsstätte des Dorfes Sokuluk, an einem Seminar über Museumswesen

In diesem Artikel teilte Frau Balinger ihre Eindrücke von der Teilnahme an einem …

30.12.2022

Frau Julia Ostapenko wurde mit einer Ehrenurkunde des Präsidenten ausgezeichnet!

Frau Julia Ostapenko, Leiterin des Gesangszirkels in Bischkek, wurde mit einer Ehrenurkunde des …

28.12.2022

Weihnachten 2022

Am 24. Dezember dieses Jahres fand im Kirgisisch-Deutschen Haus in Bischkek eine große …