НОВОСТИ      30.06.2023

Johannistag im Kirgisisch-Deutschen Haus in Bischkek

Mit dem Wasser begießen, Feldkräuter sammeln, Kränze flechten und viele andere Traditionen – so wurde der Johannistag im Kirgisisch-Deutschen Haus in Bischkek gefeiert.

Am 28. Juni war der Saal des Kirgisisch-Deutschen Hauses erfüllt vom Duft von Kräutern und Wildblumen. An diesem Tag wurde der Johannistag gefeiert. Die Veranstaltung wurde von Natalya Dvoryaninova eröffnet , sie erzählte über die Traditionen, die es an diesem Tag bei den Wolgadeutschen gab, sowie darüber, wie die Kalenderfeiertage Pfingsten, Johannistag und Erntedankfest miteinander verbunden sind. Die Kräuter und Blumen wurden an diesem Tag aus einem bestimmten Grund gesammelt. Jedes Jahr am 24. Juni war es einen Brauch, am Johannistag die Kränze zu weben und Amulette zu sammeln. Margarita Kopteva erzählte ausführlich über jede Pflanze und was ihre Namen bedeuten.

Als die Teilnehmer mehr über alle Kräuter erfuhren, begannen sie ihre eigen Kränze und Blumensträuße zu binden. Der Saal war erfüllt von den unterschiedlichsten Düften und jeder Teilnehmer bekam ganz eigene Kränze: Die Mädchen hatten kleine und dünne Kränze, während die Mädels große Kränze mit den verschiedensten Blumen und Kräutern hatten.

Der Johannistag ist der Tag, an dem Wasser und Feuer heilende Wirkung zugeschrieben wurden. Deshalb wurden die Kinder eingeladen, nach draußen zu gehen, wo sie auf Spiele mit wassergefüllten Bällen warteten. Die Spiele waren sehr vielfältig: für Findigkeit, Intuition und Geschicklichkeit und vor allem für das Wissen, das die Kinder durch die Teilnahme an unserer Veranstaltung erworben haben. Der Tag war sehr heiß und die Kinder freuten sich auf das Begießen.

Als alle in den Saal zurückkamen, der Tisch war reich mit dem Gebäck und Süßigkeiten gedeckt. Die Veranstaltung endete traditionell mit einem Teetrinken.  Die jungen Leute machten Fotos mit Kränzen, während die Erwachsene über die Johannistag-Traditionen in ihrer Familien erzählten.

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

09.07.2024

„Eliteförderung“

Bist du ein Student und ein aktiver Mitglied des deutschen Jugendverbands in Kirgistan? …

05.07.2024

Das Projekt “Küche der Wolgadeutschen” hatte einen großen Erfolg in der Stadt Talas

Das Projekt “Küche der Wolgadeutschen” hatte einen großen Erfolg in der Stadt Talas. …

02.07.2024

Johannistag 2024

Die Deutschen der Region Tschui in Kirgisistan feierten den Johannistag außerhalb der Stadt: …