НОВОСТИ      13.12.2022

Die Leiterin der deutschen Jugend, Evelina, über Veranstaltungen, Teilnehmer und das Deutsche Haus

Im April 2022 wurde im Kirgisisch-Deutschen Haus eine neueLeiterin der Jugendbewegung gewählt, sie wurde ein 17-jähriger Aktivistin – EvelinaLieder. Evelina besuchte seit ihrer Kindheit Deutschkurse, nahm an Wettbewerben teil und vertrat das Deutsche Haus auf verschiedenen republikanischen Veranstaltungen und Messen. Wir haben uns entschieden herauszufinden, wie die neue Leiterin mit seiner Position zurechtkommt, welche Herausforderungen sie überwindet und welche Perspektiven sin für die Entwicklung der deutschen Jugend sieht.

– Erzählen Sie uns von Ihren Aktivitäten. Wie viele Mitglieder der deutschen Jugend sind aktiv?

– Während meiner Arbeit konnte ich noch nicht viele Veranstaltungen organisieren, da ich erst kürzlich das Amt angetreten bin. Sie waren alle darauf ausgerichtet, die deutsche Kultur durch Interaktionen zu erlernen. Bei den Veranstaltungen erhalten junge Menschen Informationen durch spannende Wettbewerbe und Spiele, so dass es einfacher ist, Informationen zu vermitteln und gleichzeitig Spaß zu haben. Derzeit sind ca.15-20 Mitgliederder deutschen Jugendaktiv. Aber man muss verstehen, dass bei jedem Treffen die Zahlen je nach Thema und Freizeit der Teilnehmer unterschiedlich sind.

-Welche Feiertage im Deutschen Haus beeindrucken und motivieren Sie am meisten?

– Die wichtigsten Veranstaltungen jedes Jahres sind: Ostern, Weihnachten, sowie Weihnachtsmärkte und Erntedankfest. Das sind die größten, hellsten und wichtigsten Feiertage. Es fällt mir schwer, eines hervorzuheben, aber dennoch scheinen mir die Osterferien das denkwürdigste an dem, was wir mit der deutschen Jugend besucht haben. Am ungewöhnlichsten und schönsten war, dass sich auf dem Fest mehrere Generationen versammelten: Eltern, die mit ihren Kindern kamen, Senioren und natürlich Jugendliche.Die Organisatorinnen dieses Festes waren die Leiterin der Begegnungsstätte Bischkek – Dvorjaninova Natalia Nikolajewna – und die Koordinatorin für ethno-kulturelle Arbeit – Kopteva Margarita Klavdievna. Die Jugendlichen halfen auch bei der Durchführung dieser Veranstaltung mit. Alle hörten mit großem Interesse der Geschichte des Festes zu. Es wurden verschiedene Wettbewerbe für Kinder und Erwachsene organisiert. Traditionell wurden auf dem Territorium des Deutschen Hauses Ostereier versteckt, die mit eigenen Händen verziert wurden. Die Kinder wurden in Teams eingeteilt und hatten Spaß daran, für sie versteckte Überraschungen zu finden. Es herrschte eine gemütliche und warme Atmosphäre. Alle Generationen haben miteinander kommuniziert und Zeit sinnvoll verbracht.Mit den kleinsten Gästen des Festes haben wir lustige Bewegungsspiele mit deutschen Phrasen, Auszählreimenund Sprichwörtern gespielt. Ich hoffe, dass ich in Zukunft auch Jugendveranstaltungen auf diesem Niveau durchführen kann.Veranstaltungen solch einer Dimensiondienen mir als Vorbild. Ich hoffe, dass ich auch in Zukunft Jugendveranstaltungen auf diesem Niveau durchführen kann.

 

-Welches ist die unvergesslichste Jugendveranstaltung, die Sie durchgeführt haben?

– Was kann ich über die auffälligste Veranstaltung sagen, die ich durchgeführt habe, das war der “Filmtag”.

Zusammen mit Jugendlichen hörten wir eine faszinierende Geschichte über die Wikinger. Danach wurde ein Film angeschaut, der ebenfalls mit dem zuvor untersuchten Thema zusammenhing. Um uns wohl zu fühlen, haben wir mit den Jungs Kissen und Kuscheldeckenauf den Boden gelegt, Süßigkeiten, um den Film gemütlich zu sehen,mitgenommenund Zeit in der gemütlichsten Atmosphäreverbracht, wobei wir viele nützliche Dinge über die Geschichte der Wikinger gelernt haben. Am Ende führte ich ein Quiz in einem speziellen “Kahoot” -Programm durch, um diebei der Veranstaltung erhaltende Informationen zu merken.

– Worin sehen Sie die Entwicklung der deutschen Jugend in Kirgisistan?

– Ich hoffe, dass es immer mehr Interessenten in unserem Bereich gibt. Wichtig ist auch das aktive Erlernen der deutschen Sprache durch die deutsche Jugend Kirgistans. Ich wünschte mir, dass ich in Zukunft häufiger an Jugendaustauschprogrammen teilnehmen könnte, um das aktuelle Bild Deutschlands kennenzulernen und Erfahrungen und Praktiken der deutschen Sprache auszutauschen, um die deutsche Identität zu erhalten. Die deutsche Jugend kann zur Entwicklung des Staates und zur weiteren Aufrechterhaltung der freundschaftlichen und diplomatischen Beziehungen zwischen Kirgisistan und Deutschland beitragen.

 

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

16.05.2024

„Bewahrung der national-kulturellen Traditionen durch Schaffung einer Volkstracht der Wolgadeutschen“

Der Prozess des Eintauchens in die Ethnokultur der Vorfahren kann sehr spannend sein! …

30.04.2024

Deutsche Jugendaktivistin absolvierte das Weiterbildungsprogramm von BiZ

Die deutsche Jugendaktivistin Diana Dworjaninova nahm am Programm „Methodik der Erziehungsarbeit eines Jugendbetreuers …

25.04.2024

Ein Workshop zum Spinnen und Stricken im Rahmen des Projekts „Mein ethnokulturelles Erbe“

Im Kirgisisch-Deutschen Haus in Bischkek fand eine der gemütlichsten Veranstaltungen statt – ein …