НОВОСТИ      13.11.2023

Das Online-Projekt “Blick in das Familienalbum”

Vor kurzem wurde das Online-Projekt “Blick in das Familienalbum” abgeschlossen. Ziel des Projekts war es, die familiären Beziehungen zwischen der jüngeren und der älteren Generation durch gemeinsame Aktivitäten zu stärken und die Geschichte, den Alltag, die Traditionen und Bräuche der in Kirgisistan lebenden deutschen Familien zu bewahren.

Die Familie ist das Wertvollste, was jeder Mensch hat. Sie ist eine lang anhaltende, uralte Erinnerung, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Die deutsche Familie ist eine ganze Welt mit ihrer eigenen Lebensweise und ihren Traditionen. Familienfotos helfen, die Erinnerungen an wichtige Ereignisse und einfach schöne Momente zu bewahren und die Verbindung zwischen einem Menschen und seiner Familie ein Leben lang nicht zu verlieren.

Die an dem Projekt teilnehmenden Familien wurden im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt, um das Projekt in regionalen Begegnungsstätten durchzuführen. Die Bedingungen für den Wettbewerb waren: Fotos von vier oder fünf Generationen aus einer Familie; gemeinsame Gestaltung des Albums durch mehrere Familienmitglieder verschiedener Generationen; Begleitung der Fotos mit interessanten Texten und Familiengeschichten.

Nach der Fertigstellung der Fotoalben fand in jeder Begegnungsstätte eine Präsentation statt. Die Projektteilnehmer erzählten ihre Familiengeschichte und die Entstehungsgeschichte der Alben. Viele Familiengeschichten und Fakten waren eine echte Entdeckung, besonders für die jüngere Generation. „Unsere Oma ist die historische Brücke zu unserer Großfamilie. Während der Erstellung dieses Albums hat sich jedes Mitglied unserer Familie als Teil dieser großen Familie, die wir in sechs Generationen betrachten, erkannt.“

Anhand von Fotos, Dokumenten und Erinnerungen wurden die Geschichten von 5-7 Generationen mit verschiedenen Nachnamen erzählt. Als Ergebnis dieser Präsentationen hatten alle Anwesenden ein großes Interesse an der Geschichte ihrer Familie und den Wunsch, eine solche Foto-Chronik ihrer Familie zu erstellen. Und die vorgestellten Alben werden weiterhin mit neuen Fotos und Dokumenten angereichert.

Acht Familien aus allen regionalen Begegnungsstätten mit 3-4 Personen nahmen an dem Projekt teil. Bei der abschließenden gemeinsamen interregionalen Präsentation des Online-Projekts sagten die Teilnehmer jedoch, dass sich 10-15 oder sogar noch mehr Verwandte, die nicht nur in anderen Regionen Kirgisistans, sondern auch in anderen Ländern leben, an der Erstellung des Albums beteiligten. Familien, die weit voneinander entfernt leben, wurden durch ein gemeinsames Ziel vereint – die Geschichte der Familie.

Dieses Projekt hat bei den Vertretern der verschiedenen Generationen viele Emotionen geweckt. Gemeinsame Aktivitäten halfen allen Familienmitgliedern, viel über ihre Vorfahren zu lernen: Jeder fand sein Lieblingsfoto, und unter Tränen der Trauer und Freude erinnerten sie sich an die tragischsten und berührendsten Geschichten ihrer Familien aus fünf bis sieben Generationen und begannen, sich gegenseitig besser zu verstehen. Die Vertreter der jüngeren Generation erkannten, wie wichtig es ist, die Geschichte der Familie zu bewahren.

Ein Familienalbum ist eine schöne Tradition, die in jeder Familie bewahrt und weitergegeben werden sollte.

Das Ziel des Projekts wurde erreicht – die gemeinsame Arbeit am Familienfotoalbum hat dazu beigetragen, Familienmitglieder, die nicht nur in der Nähe, sondern auch weit voneinander entfernt leben, zusammenzuführen. Andere deutsche Familien, die in Kirgisistan leben, wurden in diesen wunderbaren Prozess der Bewahrung der Geschichte und der Traditionen ihrer Familien mit einbezogen!

Liste der Teilnehmer:

Sokuluk: Kunze Tatjana.

Osch: Janusch (Sultanowa) Swetlana.

Kant: Lorenz Irina.

Dorf Belowodskoje: Guzeva (Gert) Valentina.

Tokmok : Kurnosova (Schwabauer) Lyubov.

Kara-Balta: Wittich Olga.

Talas: Ganyuk Lilia.

Bischkek: Strauss Margarita.

 

 

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

09.07.2024

„Eliteförderung“

Bist du ein Student und ein aktiver Mitglied des deutschen Jugendverbands in Kirgistan? …

05.07.2024

Das Projekt “Küche der Wolgadeutschen” hatte einen großen Erfolg in der Stadt Talas

Das Projekt “Küche der Wolgadeutschen” hatte einen großen Erfolg in der Stadt Talas. …

02.07.2024

Johannistag 2024

Die Deutschen der Region Tschui in Kirgisistan feierten den Johannistag außerhalb der Stadt: …