НОВОСТИ      29.08.2022

Eine wichtige Mission, neue Erfahrungen und „aufgeladen mit Wissen“. Daria Aleschko teilt interessante Momente ihres Praktikums in Almaty.

Mitarbeiter der GS DHHF verbessern ständig ihre Fähigkeiten und Kenntnisse. Sie leisten Fachpraktikum ab, nehmen an verschiedenen Seminaren teil, besuchen internationale Schulungen. Heute möchten wir Ihnen mehr über das Praktikum von Daria Aleschko – Koordinatorin der Arbeitsfelder 69 und 80 – „Partnerschaftsarbeit“ und „Eliteförderung“ erzählen. Daria teilte ihre Eindrücke und wichtige Erkenntnisse, die sie während ihres Praktikums bei der kasachischen Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ erworben hat.

– Wann fand das Praktikum statt und wozu dient es?

– Das Praktikum fand vom 22. Mai bis 3. Juni 2022 in Almaty statt. Außerdem absolvierte unsere Finanzmanagerin Tatiana Scherle in dieser Zeit ihr Praktikum in einer anderen Stadt. Da wir beide neue Mitarbeiterinnen sind, bekamen wir daher die Gelegenheit, an einer Schulung teilzunehmen, um die Struktur nicht nur des Deutschen Humanitärem Hilfsfonds Bischkek, sondern auch anderer ähnlicher Organisationen in den Nachbarländern zu verstehen. Eine der Hauptaufgaben bestand darin, von den Erfahrungen der Kollegen zu lernen, Kontakte zu ausländischen Partnern zu knüpfen, zu sehen, wie ähnliche Projekte durchgeführt werden, und etwas Neues für uns zu finden.

– Erzählen Sie uns, wie war das Praktikum?

– Mein Praktikum habe ich bei der kasachischen Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ oder „Возрождение“ absolviert. Am ersten Tag, an dem ich dem Team vorgestellt wurde, planten wir die Arbeit für zwei Wochen und begannen nach diesem Plan zu arbeiten. Ich hatte viele positive Emotionen, weil das Personal mir das Gefühl gab, willkommen zu sein. Ich habe im Voraus, während ich in Bischkek war, die Fragen geschrieben, die mich bei der Arbeit interessierten, und am Ende des Praktikums wurde jede Frage und jedes Thema bearbeitet.

– Was haben Sie gelernt?
– Mir wurde eine große Anzahl von Dokumenten, Programmen zur Verfügung gestellt, die ich später in meiner Arbeit bei der Deutschen Humanitären Hilfsfond in Bischkek anwenden kann. Jetzt habe ich eine wichtige Mission vor mir – es ist, ein Konzept für das Projekt «Eliteförderung» zu schreiben. Und durch das Praktikum habe ich eine Vision für eine Strategie entwickelt. Mir wurde erzählt, wie dieses Projekt in Kasachstan umgesetzt wurde und auf welchem Niveau es jetzt durchgeführt wird. Mein Programm war ziemlich intensiv. Ich traf mich mit dem Leiter der Deutschen Jugend Kasachstans, besuchte die Redaktion der republikanischen Wochenzeitung Deutsche Allgemeine Zeitung (DAZ).

– Sagen Sie bitte, wie unterscheidet sich die Arbeit des Deutschen Hauses in Kasachstan von der Arbeit des Kirgisisch-Deutschen Hauses?

– In Kasachstan leben viel mehr Deutsche als in Kirgistan. Daher sind die Größe und das Ausmaß der Arbeit beeindruckend. Für mich selbst lernte ich neue Techniken für die Arbeit mit Jugendlichen, mit Studenten. Im Ganzen genommen ist die Arbeit ähnlich, es gibt gemeinsame Probleme. Die große Erfahrung der kasachischen Kollegen, die ich erhalten habe, wird in Zukunft unserer Organisation helfen, einige Nuancen und Fehler in der Arbeit zu vermeiden. Dadurch wird die Umsetzung vieler geplanter Projekte deutlich beschleunigt. Aus Fehlern wird man klug.

 – Wollten Sie im «Wiedergeburt” arbeiten bleiben?

– Die Stadt und die Mitarbeiter haben mir natürlich sehr gut gefallen. Aber in diesen zwei Wochen habe ich unser Team, meinen Arbeitsplatz und die allgemeine Atmosphäre des Kirgisisch-Deutschen Hauses in Bischkek vermisst. Deshalb kehrte ich, aufgeladen mit Energie, voller Kraft und neuem Wissen, sofort an die Arbeit zurück und führte nach und nach neue Arbeitsregeln ein und wandte die gewonnenen Erfahrungen an.

 

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

03.12.2022

Basteln + Bildende Kunst – wie Kinder in den Wänden der Begegnungsstätten etwas Neues, die Kultur der Deutschen und Kreativität lernen

„Basteln“ bedeutet Handwerk auf Deutsch. Die deutsche Kultur war immer reich an geschickt …

01.12.2022

Stellenausschreibung Koordinatorin für Spracharbeit/Leiterin des Deutschen Sprachzentrums

Anforderungen: Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau C1 (mit Nachweis) Personalmanagementfähigkeiten Berufserfahrung in Sprachprojekten Fähigkeit …

01.12.2022

Stellenausschreibung Büroassistent

Anforderungen: Deutschkenntnisse mindestens auf Niveau C1 (mit Nachweis) Berufserfahrung als Assistent oder Sachbearbeiter …