НОВОСТИ      21.08.2019

Die Deutschen der Stadt Osch

In diesem Artikel wird Wiktor Wjugin, Vorsitzender des Komitees der Deutschen in der Stadt Osch, mit uns über das Leben der Deutschen, die Öffentlichkeitsarbeit, die Beziehungen zu den örtlichen Behörden der Stadt Osch und gemeinsame Aktivitäten zur Friedenskonsolidierung der antiken Stadt sprechen.

– Zunächst möchte ich Ihnen etwas über die Geschichte unserer Vereinigung erzählen. Es ist traurig, dass unsere Zusammensetzung weniger als hundert Menschen ist. Aber wir sind Teil der Assemblee des Volkes Kirgisistans in ihrem Zweig in Osch. Wir haben unser eigenes Büro, kurz gesagt eine vollwertige NGO mit ihren Arbeitsplänen, die ein wesentlicher Bestandteil der Gesamttätigkeit der Osch-Abteilung der Assemblee des Volkes Kirgisistans sind. Über die Geschichte. Das Komitee der Deutschen des Oschgebiets wurde im April 1992 gegründet. Die erste Vorsitzende des Komitees war Paschenko Swetlana Gugowna. Sie und die Vorstandsmitglieder als die Leiter einer gemeinnützigen Organisation, die die Deutschen freiwillig aufgrund ihrer Interessen zusammenschließt, um verschiedene Bedürfnisse zu befriedigen, folgende Ziele gesetzt:

  •  Förderung des Schutzes der Bürgerrechte und -freiheiten der Mitglieder;
  • Wiederbelebung der Sprache, Kultur, Kunst, Bräuche und Traditionen des
    deutschen Volkes;
  •  Patriotische Jugendbildung;
  • Aufbau von Beziehungen zu Deutschland sowie zu deutschen öffentlichen
    Organisationen der GUS-Staaten;
  • Engagement der Deutschen im gesellschaftspolitischen und kulturellen Leben der
    Region;
  • Erziehung der Deutschen im Geiste der Freundschaft und des gegenseitigen
    Verständnisses.
    In vielerlei Hinsicht werden diese Ziele umgesetzt.

1994 war das Komitee der Deutschen eines der ersten, das der Osch-Abteilung der Assemblee des Volkes Kirgisistans beigetreten ist, und es verbessert von Jahr zu Jahr seine organisatorischen und praktischen Aktivitäten. Jedes Jahr organisiert das Komitee Winterhilfe für Mitglieder der Gemeinde, hilft mit Medikamenten. In der Vereinigung entstand ein Ensemble des deutschen Volkstanzes “Fiesta”, ein deutsches Gebetshaus, eine humanitäre Apotheke wurde eingerichtet, verfolgte Bürgern wurde bei der Suche nach Archivdokumenten geholfen. Wir feiern jedes Jahr Feiertage, und die Deutschen haben viele davon. Mit besonderer Klarheit werden die Wochen der deutschen Kultur und die Tage des Staates und der Muttersprache gefeiert. Wir nehmen ständig an Festen teil, die von der Assemblee der Stadt Osch in den Feiertagen der Freundschaft und Brüderlichkeit der Völker des Oschgebiets, wie dem 1. Mai, dem Tag der Stadt, abgehalten werden.

Heute ist die deutsche Bevölkerung in Osch und des Oschgebiets im Vergleich zu den neunziger Jahren des letzten Jahrhunderts deutlich zurückgegangen. Derzeit leben 73 Deutschen in der Stadt Osch, 13 Menschen im Gebiet, darunter 8 Menschen im Kara-Suubezirk, je zwei Menschen in den Bezirken Ösgön und Arawan sowie einzelweise in den Städten Kara-Suu, Nookat und Nookatbezirk. Trotz der geringen Anzahl von Mitgliedern der Gesellschaft gehört das Komitee der Deutschen als gesellschaftliche Organisation zu den besten unter den nationalen Kulturzentren und öffentlichen Verbänden der Osch-Abteilung der Assemblee des Volkes Kirgisistans. Anlässlich des Jubiläums Kurultai der Assemblee der Volkes Kirgisistans im Zusammenhang mit dem 5. Jahrestag die Vorsitzende des Komitees der Deutschen der Stadt Osch S. Paschenko wurde mit der Ehrenurkunde der Kirgisischen Republik ausgezeichnet. In verschiedenen Jahren wurde der Vorstand des Komitees der Deutschen von Wolf S.S., Dewald L.O., Ungefucht N.K. geleitet. Sie alle waren gute Organisatoren, echte Führer der deutschen Gesellschaft und genossen die verdiente Autorität. Unter den Mitgliedern der deutschen Gesellschaft gibt es Vertreter anderer Nationalitäten. Die aktivsten in der Gesellschaft sind Kauter W.Ya., Bolschakowa N.A., Walter N.A. und andere.

Der Veteranenrat und das Jugendkomitee arbeiten aktiv mit uns zusammen. Das Begegnungszentrum und der Klub für ältere Menschen wurden geschaffen und funktionieren. So sind unser Leben und das Leben der Stadt für uns untrennbare Dinge. Wir wurden hier geboren, unsere Kinder wachsen hier auf und wir versuchen, sie in einer einzigen Familie von multinationalen Osch aufzuziehen. Frieden und Harmonie, Respekt für andere ethnische Gruppen sind für uns seit langem die Hauptsache.

Foto mit freundlicher Genehmigung des Komitees der Deutschen in der Stadt Osch.
Wiktor Wjugin – Vorsitzender des Komitees der Deutschen in der Stadt Osch

ЕЩЕ НОВОСТИ все новости

29.04.2020

Die Corona-Pandemie ist inzwischen auch in Kirgistan angekommen.Was wir über diesen heimtückischen Virus …

30.08.2019

Seit mehr als 20 Jahren organisieren die Gesellschaftliche Vereinigung „Gesellschaft der Deutschen der …

06.08.2019

  Die Deutsche Kirgisistans nehmen auch am Sommercamp in Rumänien “Europa leben – …